Aldi Fotobuch

Die Gestaltung von Fotobüchern erfolgt beim Discounter Aldi Suisse mit einer Software, die dem Markenimage der Handelskette entspricht. Die Oberfläche ist vergleichsweise einfach und schmucklos gehalten, der Funktionsumfang zielt eher darauf ab, dass Du schnell und unkompliziert ein Fotobuch zusammenzustellen kannst, anstatt ausgefeilte Designoptionen anzubieten. Zum Beispiel enthält der Bildeditor der Aldi Fotobuch-Software die überdurchschnittlich grosse Zahl von fast 50 Filtern, diese weisen aber nur wenig Einstellmöglichkeiten auf.

Bindung und Einband

Aldi Süd offeriert sechs verschiedene Bindungs- und Einbandarten. Das Spektrum beginnt beim einfachen, mit Metallklammern gehefteten Fotomagazin und endet beim Echtfotobuch mit Leporellobindung. Ausser dieser Panoramabindung, gibt es bei Aldi auch noch Fotobücher mit Spiralbindung, die sich ebenfalls völlig plan aufschlagen lassen. Die häufigste Bindungsart, die Leimbindung, fehlt natürlich auch nicht. Sie ist bei Aldi mit Soft- und Hardcover, aber auch mit Leineneinband erhältlich.

Druckverfahren und Papierqualität

Ausser den Fotobüchern mit echtem Fotopapier, druckt Aldi Dein Fotobuch auf einem Papier mit einer Grammatur von 200 g/qm. Diese Blätter kannst Du bei manchen Aldi Fotobüchern auch noch mit einer edlen Hochglanzbeschichtung versiegeln lassen.

Aldi Fotobuchformate

Auch die Formatauswahl ist bei den Aldi Fotobüchern in typischer Weise einfach gehalten. Mit wenigen Ausnahmen gibt es hier drei verschiedene Formate, in denen Du in allen verfügbaren Einbandvariationen Fotobücher bestellen kannst. Darunter ist je ein Quer-, ein Hoch- sowie ein quadratisches Format.

Die kleinsten Fotobücher im Postkartenformat bekommst Du bei Aldi ausschliesslich geheftet oder mit Softcover. Das zweitgrösste, geheftete Fotomagazin besitzt die Masse 16×20 Zentimeter, also ungefähr das Format DIN A5. Bei den anderen, im Digitaldruckverfahren hergestellten Büchern, misst das kleinste Fotobuch 15×19 Zentimeter und wird im Querformat gedruckt. Das quadratische Format ist rund 21 Zentimeter gross und das Hochformat entspricht mit 21×28 Zentimetern annähernd DIN A4. Ausserdem offeriert Aldi ein Echtfotobuch im quadratischen Format, das 28 Zentimeter misst.

Der Bestellprozess

Bei Aldi bestellst Du Fotobücher online, aus der Software heraus, oder per Post, mit Hilfe einer CD. Diese wird normalerweise direkt von der Fotobuch-Software gebrannt, Du kannst aber auch ein CD-Image durch das Programm erstellen lassen und dieses dann mit einem beliebigen Brennprogramm auf die CD bringen. Für die Online-Bestellung benötigst Du einen Account bei Aldi, für den Du Dich ebenfalls aus der Fotobuch-Software heraus registrieren kannst. Die CD-Bestellung läuft dagegen über einen völlig separaten Weg. Hier ist kein Account erforderlich.

Lieferung und Zahlungsmöglichkeiten

Für die Lieferzeiten der Aldi Fotobücher veranschlagt der Detailhändler fünf bis sieben Werktage. Falls es bei Mischaufträgen zu Teillieferungen kommt, berechnet Aldi zusätzliche Versandkosten, so dass diese höher werden können, als sie Dir bei der Bestellung angezeigt wurden. Die Zahlung erfolgt in der Schweiz ausschliesslich per Rechnung, die per Banküberweisung beglichen werden muss.






Comments are closed.






Back to Top ↑